Standort-Suche

Hier finden Sie alle Partner in Ihrer Nähe

   

Volkskrankheit Arthrose

Arthrose bedeutet übersetzt „Gelenkverschleiß“ und ist eine der weltweit häufigsten Gelenkerkrankungen. Längst überholt ist die Meinung, dass das Gelenk bei einer Arthrose ruhiggestellt und geschont werden sollte, denn der Knorpel wird durch Bewegung ernährt. Experten raten daher, das erkrankte Gelenk beweglich zu halten und die umgebende Muskulatur zu kräftigen! So können Schmerzmittel oder Operationen eventuell vermieden und die Lebensqualität wieder gesteigert werden.

Im deutschsprachigen Bereich klagt ca. jeder Zehnte über Arthrose. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.


Lebenselixier Bewegung

Der Knorpel sitzt als schützende, elastische Schicht auf beiden Knochenenden, die ein Gelenk bilden. Der Knorpel wird von der Gelenkflüssigkeit (Synovia) genährt. Eine gesunde Knorpelschicht wirkt wie ein Stoßdämpfer. Eine komplette Entlastung eines Gelenks führt dazu, dass die Muskulatur sich zurückbildet und verkürzt, das Gelenk immer unbeweglicher wird und dass im Gelenkknorpel kein vollständiger Flüssigkeitsaustausch mehr stattfinden kann.

Körperliche Aktivität sorgt hingegen dafür, dass der gefäßfreie Knorpel massiert und leicht zusammengepresst wird. Durch diesen Pumpmechanismus werden frische Nährstoffe aus der Gelenkflüssigkeit in den Knorpel befördert.


KNORPELSTOFFWECHSEL

Der Knorpel wird, vergleichbar einem Schwamm, bei Bewegung (Druck) ausgepresst und saugt bei Entlastung wieder Nährstoffe an.


Sollten Sie durch eine Verletzung/Verspannung oder dauerhaft einseitige (Fehl)belastungen eine deutliche eingeschränkte Gelenkbeweglichkeit verspüren, reagieren Sie umgehend. Denn eine reduzierte Bewegungsamplitude bzw. eine dauerhafte Schonhaltung führt zwangsläufig zu einer Verschlechterung des Stoffwechsels im Gelenk und den umliegenden Strukturen. Durchbrechen Sie diesen Teufelskreis und versuchen Sie mit fachlicher Unterstützung, die Gelenkbeweglichkeit möglichst vollumfänglich wiederherzustellen.


Richtig dosiertes Training stabilisiert die Gelenke und schützt vor Verschleiß.


Gute Gesundheit, gute Laune. Wer aktiv ist, hat mehr vom Leben.